Akut-Telefon und Anmeldung: 0 75 74 / 845 (24h erreichbar) oder Rückruf anfordern!

Um die Aufnahme so unkompliziert wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen im Folgenden einige Eckpunkte zusammengestellt.

Die Wendelstein Klinik ist ein nach gewerberechtlichen (§ 30 GewO) und sozialrechtlichen (§ 107 SGB V) Bestimmungen zugelassenes Akutfachkrankenhaus, welches sowohl beihilfefähig als auch von den Privaten Krankenversicherungen (§ 4 Abs. 4 MB/KK des Verbandes der PKV) anerkannt ist.

Behandelt werden Erkrankungen der Fachbereiche Psychiatrie, Psychosomatik, Neurologie und Innere Medizin. Kur- und Sanatoriumsbehandlungen werden nicht durchgeführt.

Die Wartezeit für eine geplante Aufnahme beträgt i.d.R. sieben Tage. In Akutfällen kann die Aufnahme kurzfristig erfolgen.

Anmeldung_Wendelsteinklinik_Privatklinik für Psychiatrie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Privat versicherte Patienten

Voraussetzung ist die Krankhauseinweisung durch einen externen Arzt, welche die medizinische Notwendigkeit einer stationären Behandlung bescheinigt.

Private Krankenversicherungen übernehmen bei Bestehen einer Krankenvollversicherung in der Regel die anfallenden Krankenhauskosten für medizinisch begründete Behandlungen, sofern diese versicherungsvertraglich nicht ausgeschlossen sind.

Bei geplanten Aufnahmen ist die vorherige Einholung einer Kostenzusage bei den Kostenträgern ratsam. Eine Akutaufnahme (d.h. die Dringlichkeit einer sofortigen stationären Behandlung) ist kurzfristig, auch ohne vorherige Kostenzusage möglich. Der Antrag auf Kostenübernahme erfolgt durch die Klinik.

Wenn Sie über eine private Zusatzversicherung ergänzend zu Ihrer gesetzlichen Versicherung verfügen, beachten Sie bitte die Ausführungen unter der Rubrik „Gesetzlich versicherte Patienten/Selbstzahler“.

Beihilfeberechtigte Patienten

Für die Aufnahme wird eine Krankenhauseinweisung durch einen externen Arzt benötigt, welche die medizinische Notwendigkeit einer stationären Behandlung dokumentiert.

Die von einer Privatklinik in Rechnung gestellten Leistungen sind dem Grunde nach beihilfefähig, werden aber von einigen Beihilfestellen bei Anwendung der sog. „Vergleichsberechnung mit einem Klinikum der Maximalversorgung“ nicht vollständig erstattet. Für weitere Auskünfte hierzu stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 07574-845 zur Verfügung.

Eine vorherige Kostenzusage Ihrer Beihilfestelle für einen medizinisch notwendigen stationären Aufenthalt ist nicht erforderlich.

Aufnahme_Wendelsteinklinik_Privatklinik für Psychiatrie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Gesetzlich versicherte Patienten / Selbstzahler

Gesetzliche Versicherungen sind grundsätzlich nicht verpflichtet, die Kosten eines stationären Aufenthalts in einer Privatklinik zu erstatten. In Einzelfällen ist dennoch eine Kostenbeteiligung kulanzhalber möglich. Die Kostenerstattung muss deshalb unbedingt vor Antritt der stationären Behandlung geklärt werden. Gerne beraten wir Sie telefonisch unter 07574-845 hinsichtlich der notwendigen Schritte. Neben der Kostenzusage benötigen Sie eine Krankenhauseinweisung von Ihrem behandelnden Arzt.

Sie verfügen über eine private Zusatzversicherung zu Ihrer gesetzlichen Versicherung? – klären Sie bitte im Vorfeld ab, ob und in welchem Umfang sich Ihre private Zusatzversicherung an den Kosten Ihres stationären Aufenthaltes beteiligt.

Selbstverständlich können Sie jederzeit als Selbstzahler bei uns aufgenommen werden. Eine Krankenhauseinweisung wird in diesem Fall nicht benötigt.

Musterformular zur Beantragung der Kostenübernahme bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse

i-Center_Aufnahme_Wendelsteinklinik_Privatklinik für Psychiatrie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie